Aktuelles Januar 2019

Altglas: Sammeln, abtransportieren und wiederverwerten

Meyer-Entsorgung bietet für Handel, Gewerbe und Industrie perfekte Lösungen

Glas lässt sich unendlich oft wieder recyceln und zu neuen Produkten verarbeiten. Die Wiederverwendung von Glas ist außerdem umweltschonend, denn Altglas lässt sich bei deutlich niedrigeren Temperaturen verarbeiten, als die Rohstoffe, die zur Herstellung notwendig sind.

Für das Glasrecycling ist eine Vorsortierung durch den Verbraucher, aber auch durch Handel, Gewerbe und Industrie unbedingt erforderlich. Fensterglas, Autoglas oder auch Laborgläser, die enormer Hitzebelastung standhalten müssen, können zu Produktionsausfällen oder sogar zu einer Schwermetallansammlung im Wiederverwertungskreislauf führen.

Meyer Entsorgung stellt für den Handel, für das Gewerbe, die Industrie und auch für den kommunalen Bereich im Auftrag der Dualen Systeme in der Region spezielle Altglassammelbehälter zur Verfügung. Das Altglas wird in modernen Anlagen recycelt. Autoscheiben oder spezielle Gläser können getrennt entsorgt und in extra dafür vorgesehenen Containern gelagert werden und erhalten eine Sonderbehandlung im Wiederaufbereitungskreislauf.

Hohlglas und andere Glasverpackungen werden in den speziellen Containern von Meyer-Entsorgung in Weiß-, Grün- und Braunglas getrennt. Eine gute Trennung optimiert den Wiederverwertungsprozess.

Bei Meyer-Entsorgung steht nicht nur das Recycling an sich, sondern auch die Optik der Glascontainer im Vordergrund. Der Kunde soll sich wohl fühlen, wenn er sein Leergut einwirft. Sauberkeit, was die Sammelbehälter angeht, und auch der pünktliche und regelmäßige Abtransport an allen Sammelstellen mit den speziellen Fahrzeugen aus dem firmeneigenen Fuhrpark haben deshalb oberste Priorität. „So verhindert man die Ansammlung von Müllbergen im öffentlichen Bereich rund um die Behälter, die auch zu einer falschen Entsorgung von zum Beispiel Trinkgläsern, Geschirr oder sogar Bleikristallvasen verleitet. So etwas gehört überhaupt nicht ins Altglas“, so der zuständige Bereichsleiter, Stefan Windoffer.

Auch der Abtransport beim gewerblichen und industriellen Kunden erfolgt pünktlich. Die fachgerechten Sammelbehälter, ganz auf die Bedürfnisse und die Entsorgungsmenge des jeweiligen Betriebs ausgerichtet, werden in regelmäßigen Abständen ausgetauscht.